Asterix Wiki
Advertisement


Burdigala (heute Bordeaux) ist eine Stadt im Südwesten Galliens. In den Asterix-Comics ist sie im Album Tour de France einer der Handlungsschauplätze. Burdigala ist für seine Weine berühmt, weshalb Asterix und Obelix auf ihrer Reise durch ganz Gallien hier Station machen wollen.

Tour de France[]

Auf dem Weg von Aginum nach Burdigala stehlen die Straßenräuber Sinus und Cosinus den Spezialitätensack von Asterix und Obelix. Weil die ganze Tour keinen Sinn haben würde, wenn unsere Gallier ohne den Spezialitätensack in ihr Dorf zurückkehren würden, machen sie sich auf die Suche nach ihrem Sack und stoßen bald auf eine römische Patrouille, die die beiden Räuber mit dem Sack gestellt hat und sie verhaftet - nicht wegen Straßenräuberei, sondern als Rebellen gegen die römische Herrschaft in Gallien. Vergeblich bemühen sich die römischen Räuber, den Patrouillenführer davon zu überzeugen, dass sie zwar Räuber, aber Römer sind. Der Patrouillenführer verweist auf die Beschreibung: " ein Kleiner und eine Monstrum mit einem Sack".

Asterix kann Obelix ob dieser Beleidigung nur knapp zurückhalten, gleich einzugreifen. Sie reiten nach Burdigala weiter, wo ein Anschlag an einem Haus darauf hinweist, dass die rebellischen Gallier angeblich gefasst wurden und an den Pranger auf dem großen Platz kommen, wo General Motus, der Garnisonskommandant zur Bevölkerung sprechen werde.

Auch Motus beruft sich auf die Beschreibung und erklärt, der Sack mit Lebensmitteln sei der Beweis, dass sie die Richtigen gefasst hätten. Asterix und Obelix erscheinen und sorgen für Gerechtigkeit. Nach einer kleinen Prügelei mit der Garnison haben sie ihren Spezialitätensack wieder und verlassen Burdigala - natürlich mit je einer Amphore weißen und roten Burdigala-Wein. Dabei hilft ihnen Kapitän Numalfix, der seine Schiffsladung von drei Dutzend Hinkelsteinen nach Burdigala geliefert hat und nach Gesocribate zurückkehren will. Er nimmt Asterix und Obelix an Bord.





Advertisement